About

djknox_0131_web

 

Als DJ Knox seinen Weg zu den Plattenspielern im Jahr 2006 fand, ahnte er noch nicht, dass er einmal Clubs im ganzen Land und darüber hinaus bespielen werden würde.

Durch intensives Üben und seine ersten Gehversuche als DJ bei kleineren Auftritten lernte er recht schnell, wie das Publikum zu unterhalten ist.

Eine perfekte Mischung aus Skills an den Plattenspielern und Gefühl für Musik machen ein Set von DJ Knox zu dem, was es ist.

Mittlerweile hat DJ Knox nicht nur Clubs von Vorarlberg bis Wien von seinem Talent überzeugt, sondern konnte sich auch in der Schweiz und in Deutschland beweisen.

Durch den engen Kontakt zu befreundeten Musikern ist es ihm immer wieder möglich, als Support von Rap-Acts auf der Bühne zu stehen und diese in ihrer Performance zu stärken. Diese Kontakte öffneten ihm neue Türen: So hatte er schon einige Male die Möglichkeit, exklusive Remixe für Künstler der „Bangkok Invaders“ zu produzieren und konnte sich die Bühne mit Kid Ink, Tyga, J. Cole und anderen teilen.

Im Jahr 2010 betrat DJ Knox ein neues Gebiet seines DJ Daseins: das Mixen von Musikvideos. So zählt er in Österreich noch zu einen der wenigen DJs, die das Publikum nicht nur mit Musik begeistern, sondern mit Musikvideos ihrer Performance das gewisse Etwas verleihen.

Styles: Hip Hop, RnB, Soul, Funk, House, Elektro, Dubstep, Trap, Moombahton

Auszug Referenzen:

3rd Place at Redbull Thre3style Austria 2016

Redbull Thre3style Austrian Finalist 2014

Support for:

Action Bronson

Big Sean

Blumentopf

Boogie

Charli XCX

Dandee

Danny Seth

Dilated Peoples

Dillon Cooper

Fatman Scoop

Ghostface Killah

Isaiah Rashad

J. Cole

Joey Bada$$

Kid Ink

Krs. One

Schoolboy Q

Smoke DZA

Ty Dolla $ign

Tyga

Deutschland

Eiskeller (Aschau)

Bar & Club *77 (Nürnberg)

King Kamehameha (Frankfurt)

Roomers (Frankfurt)

Kane & Abel (Frankfurt)

Suxul (Ingolstadt)

Upstairs (Rosenheim)

Paisley (Erlangen)

Theaterfabrik (München)

Tonhalle (München)

Backstage Werk (München)

The Attic (Düsseldorf)

SubClub (Altötting)

Feierwerk (München)

Penthaus* (Erding)

Muffatwerk (München)

King LUI (Nürnberg)

Crux (München)

High Jinks (München)

Muffathalle (München)

Österreich

VIE I PEE (Wien)

Hofgarten (Innsbruck)

Fancy Footwork Clubbing (Fügen)

Babenberger Passage (Wien)

Phoenix Supperclub (Wien)

Nachtschicht (Hard)

Stadtcafe (Innsbruck)

Manhattan Bar (Kufstein)

Melkerkeller (Baden)

K1 (Amstetten)

Starlight (Regau)

Polar TV (Dornbirn)

Rosso Bar (Fügen)

High 5 (Wörgl)

Eggers (Kufstein)

Check In (Wörgl)

Arena (Mayrhofen)

Empire Club (Wörgl)

Nachtschicht (Innsbruck)

Shoko (Schärding)

Volksgarten (Wien)

Take 5 (Salzburg)

Republic (Salzburg)

Take 5 (Kitzbühel)

Box (Wien)

Ride Club (Wien)

V-Club (Villach)

Cafe Leopold (Wien)

Schweiz

Coccon Club – (St. Gallen)

Spanien

Funk Kombat – Serrano 41 – (Madrid)